Durch Trainingspartner bleibt dem Angreifer die Wahl. Entweder führt er seine Challenge ebenfalls aus oder bricht den Angriff für beide ab.

Mit Tausch kann eine Challenge des Angreifers gegen eine beliebige Challenge aus der eigenen Hand getauscht werden.

Mit Sündenbock kann eine auferlegte Challenge auf einen beliebigen anderen Mitspieler oder zurück auf den Angreifer geschoben werden.

Wird Strafe gespielt, muss der betroffene Spieler nach der letzten Wiederholung weitere 10 Sekunden in der Endposition ausharren, bevor die Challenge bestanden ist. Nur Challenges, die mit dem Strafe-Symbol gekennzeichnet sind, können mit dieser karte kombiniert werden.

Die Rache gibt die Challenge an den Angreifer zurück und eröffnet die Möglichkeit, noch eine weitere Challenge aus den eigenen Handkarten hinzuzufügen.

Die Pause setzt eine beliebige Challenge aus. Bei einem Doppelangriff kann nur eine der Challenges gestoppt werden. Während der Welle kann die Pause nicht benutzt werden.

Sobald ein Spieler Motivationsschub zieht, muss er die Karte offen zeigen und ab sofort jeden Angriff, auch kombinierte Angriffe, aller anderen Spieler ebenfalls absolvieren. Der Motivationsschub bleibt bis zum Ausbruch der nächsten Welle aktiv und wird danach an einen beliebigen Spieler weitergegeben. Die Karte wird erst aus dem Spiel entfernt, wenn der betroffene Spieler ausscheidet oder nur noch 2 Spieler verbleiben.

Mit der Kombination können zwei Challenges für einen Doppelangriff gebündelt werden. Die Challenges müssen in der vorgegebenen Reihenfolge ausgeführt werden.

Mit „Letzte Chance“ wird eine Challenge gestoppt. Stattdessen zieht der betroffene Spieler solange eine Karte vom Nachziehstapel, bis eine neue Challenge gezogen wurde. Diese muss der Spieler dann jedoch ausführen.

Los geht´s

Jetzt richtig durchstarten und spielerisch fit werden!